Schwimmende Anlage

Schulschiff Bertha von Suttner in Wien

Leistung:Statisch konstruktive Bearbeitung
Zeitraum:Juli 2014 bis Jänner 2017
Auftraggeber:Magistratsabteilung 58 – Wasserrecht
Dresdnerstraße 73-75, 1200 Wien

Schwimmende Anlage

Schulschiff Bertha von Suttner in Wien

Die bestehende schwimmende Anlage „Schulschiff-Bertha von Suttner“ befindet sich am Donauinselplatz im 21. Wiener Gemeinde- bezirk zwischen der Floridsdorfer- und der Nordbahnbrücke. Beim Schulschiff handelt es sich um eine Schule mit 36 Klassen, die im Jahr 1993 errichtet wurde. Im Zuge der Prüfingenieurtätigkeit wurden die statischen Berechnungen, die Konstruktionspläne und die Ausführung bzw. der momentane Zustand überprüft.

Die konstruktive Festigkeit der Schultrakte und der Turninsel wurde in den Einreichunterlagen zusätzlich zu den Berechnungen aus dem Jahr 1993 mit dem aktuellen Stand des Berechnungsprogrammes des Germanischen Lloyds-2014 (Vers. 2.950) nachgewiesen.

Überprüfungen & Berechnungen

Es wurden ein schiffstechnischer Nachweis der konstruktiven Festigkeit, sowie allgemeine Nachweise im Grenzzustand der Tragsicherheit und Gebrauchstauglichkeit für alle wichtigen Bauteile wie Außenhaut, Bodenquerträger, Rahmenspanten, Bodenlängs-spanten, Decksplatten des Doppelboden, Rahmenbalken, Längsdecksbalken, Schottwände und Schottwandsteifen durchgeführt. Weitere Überprüfungen wurden bei der Bestimmung der Gewichte und Schwerpunkte, sowie für die hydrostatischen Berechnungen wie Krängung, Trimm, Intakt und Lackfall mit allgemein gültigen physikalischen Formeln gemacht.

Außerdem wurden auch die Verheftungen (Kreuzseile Schorbäume), Notverheftungen und restliche Verheftungseinrichtung überprüft. In Betracht wurden alle maßgebende Belastungen, wie zB Projekt-hochwasser, Schiffanfahrtsstoß und Verklausungen durch Treibgut, gezogen.